Józef Ignacy Kraszewski (1812–1887) –
ein polnischer Exilschriftsteller in Dresden

Ständige Ausstellung
Kraszewski-Museum


Bedeutende polnische Persönlichkeiten verließen aufgrund der komplizierten politischen Situation im 19. Jahrhundert ihr Land: Józef Ignacy Kraszewski gehörte dazu. 1863 emigrierte er nach Dresden, wo er in den nächsten 20 Jahren eine rege wissenschaftliche, politische und vor allem literarische Tätigkeit ausübte. Die Vielseitigkeit des Autors der „Sachsen-Trilogie“ wird in der Dauerausstellung besonders herausgestrichen. Zugleich gibt sie den Anlass die Hintergründe der Großen Polnischen Emigration in Dresden näher kennenzulernen.

Impressionen

Die neue ständige Ausstellung

Informationen zum Museum

Kraszewski-Museum
Nordstraße 28
01099 Dresden
Internet: stadtmuseum-dresden.de/kraszewski-museum-ausstel
Mi – So, Feiertage: 13 – 18 Uhr
Mo/Di: geschlossen

Korrespondierende Veranstaltungen

Führung: Dresden - das Bindeglied zwischen Deutschen und Polen


Führung: Józef Ignacy Kraszewski (1812 - 1887) - ein polnischer Exilschriftsteller in Dresden


Museumspädagogisches Angebot – Führung: Józef Ignacy Kraszewski (1812 - 1887) - ein polnischer Exilschriftsteller in Dresden