Balsamierte Zeit. Zur Rolle der Fotografie im Werk Kieslowskis

Vortrag
Sonntag, den 26. Juni, 15 Uhr
Kraszewski-Museum


Die Wiederentdeckung der über vierzig Jahre verschollenen „Cinéma verité”-Reportage Zdjecie / Das Foto (PL 1968) brachte vor fünf Jahren einen neuen Interpretationsschlüssel für Kieslowskis Werk. In diesem ersten professionellen Fernsehfilm manifestiert sich ganz beiläufig rund um das titelgebende Foto das künstlerische Programm des polnischen Regisseurs. Es demonstriert die Magie des Kinos genauso wie die Zufälligkeit von Ereignissen, von denen man im Moment seiner Aufnahme noch nichts wusste.
­
Referentin: Dr. Margarete Wach, Köln

Eintritt: 6 Euro / 5 Euro

Informationen zum Museum

Kraszewski-Museum
Nordstraße 28
01099 Dresden
Internet: stadtmuseum-dresden.de/kraszewski-museum-ausstel
Mi – So, Feiertage: 13 – 18 Uhr
Mo/Di: geschlossen

Korrespondierende Ausstellung

Sonderausstellung, vom 27. Februar bis 26. Juni: Die Welt aus Sicht von Krzysztof Kieslowski


Korrespondierende Veranstaltungen

Vortrag: Vom Dokumentar- zum Spielfilm. Das Werk von Krzysztof Kieslowski


Vortrag: Kino der moralischen Unruhe: Zwischen Dokumentar- und Spielfilm, die Grenzbereiche einer Mission


Vortrag: Der Zufall führt die Regie
Zufallskombinationen in Spielfilmen von Krzysztof Kieslowski