Kontraste und Variationen
Das DEFA-Studio für Trickfilme Dresden und seine Geschichte

Permanent exhibition
Dresden Technical Collections


Das Deutsche Institut für Animationsfilm eröffnete im April 2002 die Dauerausstellung Kontraste und Variationen in den Technischen Sammlungen der Stadt Dresden, die mit ihren zahlreichen Originalexponaten die Filmarbeit des DEFA-Studios für Trickfilme dokumentiert.

Das ehemalige staatliche Studio, das in Dresden-Gorbitz von 1955 bis 1990 bestand und rund 250 Mitarbeiter beschäftigte, produzierte Filme in allen klassischen Animationstechniken.
­­
So zeigt die Ausstellung über 100 Puppenfiguren und Requisiten, Zeichenfolien sowie Flachfiguren aus 35 Jahren Trickfilmgeschichte. Eine Besonderheit des Studios - der Silhouettenfilm - wird mit Leuchtkästen und Silhouettenfiguren vorgestellt. Die Ausstellung demonstriert zudem detailliert die Arbeitsschritte bei der Herstellung einer Trickfigur und zeigt Zeichenfiguren in verschiedenen Einzelphasen, die notwendig sind, damit sich die Trickfilmhelden letztendlich im Film bewegen können.
­­
Bei einem Umfang von rund 1.500 Filmen, die aus 35 Jahren kontinuierlicher Studioproduktion hervorgegangen sind, kann Kontraste und Variationen zwar nur einen kleinen Ausschnitt des DEFA-Animationsfilmschaffens zeigen, jedoch bietet die Ausstellung einen spannenden Einblick in die hochkünstlerisch gestalteten Märchenwelten und Satiren der Dresdner Trick-Fabrik.
­ ­
Ergänzend zur Dauerausstellung präsentiert das Deutsche Institut für Animationsfilm am gleichen Ort Wechselausstellungen sowohl zum historischen wie auch zum aktuellen nationalen und internationalen Animationsfilm.

Weitere Information www.diaf.de

Impressions


Information about the museum

Technische Sammlungen Dresden
Junghansstrasse 1 – 3
01277 Dresden
Germany
Internet: www.tsd.de
Tue – Fri: 9 a.m. – 5 p.m.
Sat + Sun: 10 a.m. – 6 p.m.
Mon: closed