Zur Geschichte der Romantik in Dresden

Ständige Ausstellung
Kügelgenhaus – Museum der Dresdner Romantik


Das Museum ist mit zahlreichen Gemälden, zeitgenössischen Gegenständen bürgerlicher Wohnkultur und mit Exponaten aus dem ehemaligen, im Krieg zerstörten Körnermuseum ausgestattet.

Museale Kostbarkeiten sind die reich bemalten Holzdecken und das nachgebildete Atelier des Malers Gerhard von Kügelgen. Der Besucherweg in der Abfolge der Räume gewährt einen Einblick in die Dresdner Romantik.
­
Zu Beginn wird der Familien- und Freundeskreis Christian Gottfried Körners vorgestellt unter besonderer Würdigung des Sohnes Theodor Körner.­
­
Im folgenden werden Einblicke vermittelt in Leben und Werk der Denker und Dichter, der Maler und Musiker der Romantik sowie anderer bekannter Persönlichkeiten dieser Zeit. Dazu gehören u. a. Novalis, Ludwig Tieck, die Brüder Schlegel, Heinrich von Kleist, E. T. A. Hoffmann, Caspar David Friedrich, Philipp Otto Runge, Georg Friedrich Kersting, Johan Christian Dahl, Carl Gustav Carus, Carl Maria von Weber, Robert Schumann und Richard Wagner.­
­
Die abschließenden Räume sind dem Familien- und Freundeskreis des ehemaligen Hausherrn, des Malers Gerhard von Kügelgen, gewidmet.

Impressionen


Informationen zum Museum

Kügelgenhaus – Museum der Dresdner Romantik
Hauptstraße 13
01097 Dresden
Internet: www.stadtmuseum-dresden.de
Mi So, Feiertage: 10 18 Uhr
Mo/Di: geschlossen
­
24.12. / 25.12. / 31.12.2016 und 1.1.2017 geschlossen
­­
16. September 2017 - zur Museumsnacht ist das Museum tagsüber geschlossen. Die Kassen öffnen ab 17 Uhr.
­

Korrespondierende Veranstaltungen

Führung: Die Romantik in Dresden